Hi.

Welcome to my blog. I document my adventures in travel, style, and food. Hope you have a nice stay!

Weingüter in Portugal – Zu Gast bei Quinta do Mouro

Weingüter in Portugal – Zu Gast bei Quinta do Mouro


Dass wir, also Patrick und ich, für ein Foto mal einen Strommast raufklettern würden, wäre mir nie in den Sinn gekommen. Bis wir die Quinta do Mouro im Norden des Alentejo besuchen. Das Weingut liegt nahe der Stadt Estremoz oder besser: Es fügt sich in die Landschaft. Das wird besonders deutlich, wenn man den Blick von oben hat. Das »maurische Landgut« gehört Miguel Viegas Louro – gelernter Zahnarzt, Winzer und entschiedener Exzentriker. Davon später mehr. 

Erst mal spazieren wir ein wenig herum – das Gelände erkunden und endlich, endlich wieder unsere Beine strecken. Hier lässt es sich aushalten: Über dem Garten thronen knorrige Bäume und sorgen in der Hitze für Schatten, so wie die Laubengänge, die von einem dichten Netz aus Rankpflanzen überwuchert sind. Für erfrischende Kühle sorgen alte Wasserbecken – die Versuchung, die Füße reinzuhalten, ist groß. Genau die passende Location für die herrschaftlichen Gutsgebäude. Architektur aus dem 18. Jahrhundert, vom Feinsten.

Über die Geschichte der Quinta weiß ich, dass sie viele Jahre lang das Ferienhaus der Familie Zagalo war. Solange bis die Besitzer während der Aprilrevolution, die Portugal von der rechtsgerichteten Diktatur befreite, enteignet wurden. Später dann erhielten sie zwar alles zurück, doch die Instandsetzung der total maroden Gebäude war ein Fass ohne Boden, so dass die Familie sich schließlich zum Verkauf entschloss. Neuer Hausherr: Miguel Louro, der Zahnarzt.



Natürlich fragt man sich, was einen Zahnarzt wohl dazu bringt, sich ausgerechnet als Winzer zu versuchen. Allein ein solches Herrenhaus mit all den Nebengebäuden vor dem Verfall zu retten, erfordert einigen Mut, vielleicht auch Übermut und vor allem sehr viel Geld. Irgendwo stand, dass Louro das Geld beim Pokern gewonnen hätte. Klingt ziemlich bizarr, würde aber zu dem ausgeflippten Zahnarzt-Winzer passen. Später treffen wir ihn.Er ist echt ein lässiger Typ, der sich um die Meinung anderer Leute nicht schert – und das Logo auf manchen Etiketten auch mal falsch rum druckt. Und er hat eine Menge Humor, wenn er erzählt… Dass er zum Weinkenner und -produzenten wurde, kam durch eine zwei Jahre dauernde Arbeitspause (er war krank), während der er begann, sich für Wein zu interessieren. Er besuchte Winzer, durfte zwar nichts trinken, aber am Wein riechen. So kam er auf den Geschmack und kaufte 1989 die Quinta. Wieder eine tolle wahre Geschichte – ein Zahnarzt, der sich was traut.

Damals startete er mit sechs Hektar. Mittlerweile stehen auf etwa 27 Hektar, überwiegend Schieferböden, die klassisch portugiesischen Rebsorten – darunter sehr viel Alicante Bouschet – plus etwas Merlot, Cabernet Sauvignon und Petit Syrah. Die Lese ist reine Handarbeit, die Trauben werden traditionell und schonend mit den Füßen zerquetscht. Manchmal, in großen Weinjahren, gibt es eine mengenmäßig kleine Auslese, die mit Stielen und Stängeln vergoren wird – Louros Goldlabel. Ohnehin setzt er nicht auf Masse, die Produktionszahlen halten sich grundsätzlich in Grenzen. Mit seinen (manchmal hochpreisigen) Rot- und Weißweinen hat er großen Erfolg. Auch wenn er im Keller traditionellen Methoden vertraut, liebt Miguel Louro Experimente. Hätte mich auch gewundert, wenn nicht. 



Quinta do Mouro

7100-056 Estremoz
Portugal

Telefon: +351 268 334 097
Mail: geral@quintadomouro.com

 

WM-Rezepte: Russisches Weißkohl-Sushi

WM-Rezepte: Russisches Weißkohl-Sushi

IN SEASON: Holunder Joghurt Eis

IN SEASON: Holunder Joghurt Eis

EN
D