Hi.

Welcome to my blog. I document my adventures in travel, style, and food. Hope you have a nice stay!

WM-Rezepte: Buchweizenwaffeln

WM-Rezepte: Buchweizenwaffeln

Fotos: Nikolai Buroh
Rezept & Styling: Thorsten Schmidt
Text: Regine Smith-Thyme


Nachdem sich Deutschland aus der WM gekegelt hat, ist schlagartig Ruhe im Karton. Als ob jemand den Schalter umgelegt hätte. Unser Innenhof, die Draußenplätze der Nachbarhäuser – kein Geschrei, kein Gezeter, kein Toooor und kein Och Neeee, dafür wieder Beschaulichkeit, ein bisschen heile Welt mit friedlicher Geräuschkulisse. Ist schon angenehm, aber doch irgendwie schade. Wenn man schon mal mit Nachbarn zusammenhockt, denen man sonst nur auf dem Hausflur begegnet. Können wir ja ändern und werden es auch. Also wenn es am Samstag nicht in Strömen gießt, denn dann sitzen wir alle gemeinsam drinnen, machen wir wieder Outdoor Viewing auf dem größten Balkon.

Russland gegen Kroatien. Mal sehen, ob es wieder Elfmeterschießen wie gegen Spanien gibt. Auf jeden Fall wird es Buchweizenwaffeln und Kräuterbuttermilch geben… Und nun noch etwas Schlaumeieriges zum Schluss: Buchweizen hat mit Weizen nichts zu tun und gehört nicht wie andere Getreidearten zu den Süßgräsern. Tatsächlich gehört es zur Familie der Knöterichgewächse, so wie Sauerampfer.

Buchweizenwaffeln_mitLachs_PetersilienButtermilch_hoch.jpg

Zutaten:

  • 200 g Buchweizenmehl

  • 50 g Stärke

  • 1 Tl.Backpulver

  • 100 ml Vollmilch

  • 3 Eier

  • 100 g weiche Butter

  • 250 g Creme Fraiche

  • 100 g Joghurt

  • Saft und Schale von einer Zitrone

  • Salz,Pfeffer

  • 30 g frische gehackte Kräuter ( zb.Petersilie oder Estragon)

  • 250 g Räucherlachs

  • 400 ml Buttermilch

  • 2 Tl.Zucker

  • 50 g Petersilie

  • Schuss Zitronensaft

  • etwas Pflanzenöl

  • Waffeleisen für belgische Waffeln

Zubereitung:

Für die Buchweizenwaffeln zuerst die Eier trennen. Das Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen.
Die Eigelbe mit Butter schaumig schlagen. Die Stärke einsieben. Dann Mehl, Backpulver und Milch zugeben.Zum Schluss das Eiweiß vorsichtig unterheben.

Waffeleisen vorheizen und mit Küchenpapier leicht einölen. Dann nach und nach knusprige Waffeln backen.

Creme Fraiche, Joghurt, Saft und fein geriebene Schale von einer Zitrone zusammen verrühren . Mit Salz und Pfeffer abschmecken.Zum Schluss fein gehackte frische Kräuter zugeben und die Creme Fraiche für ein paar Minuten kalt stellen.

Für die  Kräuterbuttermilch kalte Buttermilch, Zucker , 50 g frische Petersilie und Zitronensaft zusammen mixen.

Dann für 2-3 Stunden kalt stellen.

Die Waffeln zusammen mit der Creme Fraiche und dem Räucherlachs anrichten.

Die Buttermilch dazu trinken.


WM-Rezepte: Russischer Bär-Eistee

WM-Rezepte: Russischer Bär-Eistee

WM-Rezepte: Bortschtsch-Granité

WM-Rezepte: Bortschtsch-Granité

EN
D